Klassisch oder mit der Zeit gehen?

Es gibt nach wie vor noch viele Selbstständige und Unternehmen, die sich noch nicht digital aufgestellt haben. Sie verfügen über keine Website. Einige denken, dass das Geschäft all die Zeit ganz gut läuft, Kunden vorhanden sind und daher gar keine Internetseite benötigt wird. Doch reicht das klassische „Fundament“ heutzutage noch aus?

Bild von der Website

Wie lautet denn Ihre Website?

Das ist eine der ersten Fragen, die einem Selbstständigen in der heutigen Zeit gestellt wird. Man möchte sich informieren und ein Bild machen. Wenn es keine Website gibt, sinkt das Interesse bereits deutlich. Es fehlt einem einfach die Möglichkeit, mehr über die Firma, die Tätigkeiten und Personen zu erfahren. Hier könnte man lediglich persönlich fragen oder eventuell auf einen Flyer oder Broschüre zurückgreifen. Doch in den seltensten Fällen wird dies noch gemacht.

Interesse und Reichweite

Die Konkurrenz schläft nicht, es kommen immer mehr Unternehmer hinzu. Wer heute einsteigt, der bringt meist auch gleich das Gesamtpaket mit, um überall auffindbar zu sein. Wer im Internet vertreten ist, weckt automatisch mehr Interesse und macht natürlich auch mehr auf sich aufmerksam. Die Reichweite steigt und die Firma wird immer bekannter. Es ist ein Leichtes, sein Unternehmen online zu präsentieren und potenzielle Kunden anzulocken.

Notebook mit Statistiken

Durch eine Website kann man auch immer Neuigkeiten und/oder nützliche Infos, Tipps etc. mitteilen. Hierdurch gibt man den Interessenten einen besseren und größeren Einblick in seine Tätigkeiten sowie das Firmenprofil. Vor allem lässt man auch erkennen, dass sich die Firma Gedanken macht und sich nicht nur auf die bloße Dienstleistung oder Aufgabe beschränkt. Davon bekommt der Kunde sonst nichts mit, sondern erhält nur das Resultat bei Fertigstellung.

Ist man also im Internet breit aufgestellt – vor allem mit einer aussagekräftigen und interessanten Website – und trägt regelmäßig dazu bei, dass man mehr über Firmenprozesse, Aufgabenbereiche usw. erfährt, steigert man als Unternehmen sein Bekanntheitsgrad enorm. Im besten Falle wächst auch die Kundschaft. Eine Onlinepräsenz ist daher unabdingbar.

Das Marketing der eigenen Firma macht sich mit einer Firmenseite bemerkbar und lässt sich stets auf dem neuesten Stand halten. Es bieten sich auch diverse Strategien zur Vermarktung des Unternehmens, der Produkte und Dienstleistungen.

Kreatives Desk

Stärkung seines Unternehmens und sich selbst

Neben all den gängigen Gründen, eine Firmenwebseite zu unterhalten, gibt es auch noch einen ganz wichtigen Grund: Durch eine Website stärkt man sich auch. Man setzt Ideen und Nützliches nochmal schriftlich und bildlich um oder kann einige Vorgänge etc. auch per Video festhalten und auf seiner Internetseite zur Verfügung stellen.

 

Man zeigt sich und seine Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen. Dadurch bringt man Mehrwert und wächst vor allem auch selbst immer wieder daran. Durch diesen kreativen und aktiven Prozess rückt auch die eigene Verwirklichung und die Gestaltung des Unternehmens immer näher an gesetzte Ziele und man bestätigt sich selbst darin, wieder etwas erreicht zu haben.

 

Eine Website ist also nicht nur für Interessenten oder Kunden von Vorteil, sondern insbesondere auch für den Selbstständigen selbst.

Sollten auch Sie noch keine Website haben und benötigen Unterstützung bei der Erstellung, so kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Angebot.

Folgen und liken Sie JP-Office-Service:
Pin Share
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.